Die Serie „Vermischtes“ stellt eine Ansammlung von Fundstücken aus dem Netz dar, die ich subjektiv für interessant befunden habe. Sie werden mit einem Zitat aus dem Text angeteasert, das ich für meine folgenden Bemerkungen dazu für repräsentativ halte. Um meine Kommentare nachvollziehen zu können, ist meist die vorherige Lektüre des verlinkten Artikels erforderlich; ich fasse die Quelltexte nicht noch einmal zusammen. Für den Bezug in den Kommentaren sind die einzelnen Teile durchnummeriert; bitte zwecks der Übersichtlichkeit daran halten. [continue reading…]

{ 209 comments }

Diesdas und Jenes hat sich in meinen Tableisten angesammelt, die ich hier mit einem Kommentar und Link mal zum weiteren Lesen und Diskutieren vorstelle. Weitere Ergänzungen sind willkommen. Da sich meine „Urlaubspläne“ (höhö) etwas verschoben haben und ich an diesem Wochenende schon wegfahre, sind einige Links vielleicht nicht ganz aktuell und ich hoffe, ihr nehmt es mir nicht krumm.
Auch hier gilt: „Um meine Kommentare nachvollziehen zu können, ist meist die vorherige Lektüre des verlinkten Artikels erforderlich; ich fasse die Quelltexte nicht noch einmal zusammen. Für den Bezug in den Kommentaren sind die einzelnen Teile durchnummeriert; bitte zwecks der Übersichtlichkeit daran halten.“
[continue reading…]

{ 54 comments }


Die Serie „Vermischtes“ stellt eine Ansammlung von Fundstücken aus dem Netz dar, die ich subjektiv für interessant befunden habe. Sie werden mit einem Zitat aus dem Text angeteasert, das ich für meine folgenden Bemerkungen dazu für repräsentativ halte. Um meine Kommentare nachvollziehen zu können, ist meist die vorherige Lektüre des verlinkten Artikels erforderlich; ich fasse die Quelltexte nicht noch einmal zusammen. Für den Bezug in den Kommentaren sind die einzelnen Teile durchnummeriert; bitte zwecks der Übersichtlichkeit daran halten. [continue reading…]

{ 152 comments }

Joe Biden, der Leinwand-Kandidat


In seinen zunehmend verzweifelten Versuchen, eine Angriffslinie gegen Joe Biden zu finden, setzte Präsident Trump vor einigen Wochen noch auf die Karte, ihm vorzuwerfen, gar keinen Wahlkampf zu führen, sondern sich im Keller zu verstecken. Die amerikanische Linke ging sofort ihrem Hobby nach, den Untergang an die Wand zu malen und fürchtete, dass Biden tatsächlich den Wahlkampf versemmle. Heute, wo Biden seit anderthalb Monaten stabil zwischen 7% und 10% in den Umfragen vorne liegt und in einzelnen Umfragen sogar 15% (!) Vorsprung erreicht, ist dieser Vorwurf weniger zu vernehmen. Dabei tut Biden nicht mehr als vorher. Seine Aussagen sind kurz, geradezu lächerlich allgemein und unspezifisch gehalten und er ist öffentlich nicht eben sonderlich sichtbar. Was gerne übersehen wird: Genau das ist seine Wahlkampfstrategie, von Beginn an gewesen. Biden ist ein Leinwand-Kandidat. [continue reading…]

{ 36 comments }

Paritätsgesetz: Wenn die Wand stärker ist

Wenn man Niederlagen mit Ansage kassiert, ist dies meist der eigenen Ignoranz geschuldet. Mitten in der politischen Sommerpause haben die Thüringer Verfassungsrichter das Vorzeigeprojekt der rot-rot-grünen Landesregierung, die paritätische Besetzung des Landtags mit Männern und Frauen, als eklatanten Verstoß gegen das Recht auf Freiheit und Gleichheit der Wahl gekippt. Das Urteil trifft auf eine zunehmend erhitzte Debatte über die gleichmäßige Beteiligung von Frauen in den Parlamenten. Erst vor wenigen Tagen hat die CDU-Spitze um Noch-Parteichefin Annegret Kramp-Karrenbauer erklärt, beim Bundesparteitag Ende des Jahres eine Frauenquote von 50% für alle Ämter zu beschließen. Doch mit solchen Quoten und Vorgaben an Wähler und Parteimitglieder wird die Wirkung demokratischer Entscheidungen verborgen. Bei der Idee der paritätischen Besetzung von Parlamenten sogar bis zum offenen Verfassungsbruch. [continue reading…]

{ 264 comments }

Liebe Leserinnen und Leser von Deliberation Daily,
ich bin die RechteMedienInfo, nennt mich Admina. Ariane hat mich eingeladen, mein Blog und meine Arbeit einmal vorzustellen.

Das Blog RechteMedienInfo gibt es seit dem August 2019 und entstand aus einem inzwischen völlig wirren Google-Doc, das einmal als lose Sammlung dubioser Fake News-Quellen angelegt wurde. Initiiert wurde diese Sammlung im Jahr 2018 nach einer Debatte um die Epochtimes in meiner Facebook-Gruppe “Counter Speech Forum”, einem vor der großen #ichbinhier-Gruppe eingerichteten Refugium und Rückzugsort für Gegenkommentatoren. Wie es so ist bei Gemeinschaftsarbeiten, blieb die Sammlung irgendwann an einer Person hängen. An mir.

Es gab die Idee, aus dem gesammelten Material ein Wiki zu erstellen, leider fehlte es an Geld für Software, Server und Betreuung. Und es fehlte am Know-how. Einfacher hingegen funktioniert einfache und kostenlose Blogger-Software. Das Bloggen hatte ich schon 2010 angefangen, derzeit “bespiele” ich noch drei andere Blogs und eine Homepage, die anderen Blogs für meine nörgelnden Leser (aus der Familie) leider nur noch sehr unregelmäßig.

Bei der RechteMedienInfo gab es zu Beginn Beiträge über die große Portale wie Tichys Einblick, die Junge Freiheit oder RT Deutsch, dann folgten Buch- und Zeitschriftenverlage wie Kubitscheks Antaios, Karlheinz Weißmanns Cato oder Kopp sowie etliche Autoren dieser Publikationen. Obwohl es hauptsächlich in meinem Blog um Medien des Internets geht, ziehen sich die Recherchen oftmals hinein in das analoge Leben der Menschen, welches dann wieder auf Fotos, in Videos und Berichten im Internet landet. Zu diesen gehören zum Beispiel die Plattformen der Hayek-Gesellschaft, der Bibliothek des Konservatismus oder das neuerdings vom Verfassungsschutz beobachtete “Bürgernetzwerk” Ein Prozent mit seinen Krakenarmen in diverse Lebensbereiche.

[continue reading…]

{ 5 comments }


Die Serie „Vermischtes“ stellt eine Ansammlung von Fundstücken aus dem Netz dar, die ich subjektiv für interessant befunden habe. Sie werden mit einem Zitat aus dem Text angeteasert, das ich für meine folgenden Bemerkungen dazu für repräsentativ halte. Um meine Kommentare nachvollziehen zu können, ist meist die vorherige Lektüre des verlinkten Artikels erforderlich; ich fasse die Quelltexte nicht noch einmal zusammen. Für den Bezug in den Kommentaren sind die einzelnen Teile durchnummeriert; bitte zwecks der Übersichtlichkeit daran halten. [continue reading…]

{ 228 comments }

Der unbekannte Präsident


Im mittlerweile vierten Monat der Corona-Pandemie weigert sich der amerikanische Präsident Donald J. Trump immer noch beharrlich, eine Maske zu tragen, ob im Weißen Haus oder auf Wahlkampfveranstaltungen. Stattdessen beleidigt er über sein Lieblingsmedium Twitter seinen Herausforderer Joe Biden als unmännlich, weil der eine Maske trägt, was von seinen Anhängern begeistert aufgenommen wird.  Die Reaktion der meisten Beobachtenden ist völliges Unverständnis. Warum besteht Trump auf einem so offenkundig gefährlichen Verhalten, wo doch praktisch alle ExpertInnen die Bedeutung des Maskentragens hervorheben? Ist er zu dumm, das zu verstehen? Zu arrogant? Ist es eine brillante politische Strategie? Dieses Unverständnis gegenüber dem Präsidenten zieht sich auf im letzten Jahr seiner Amtszeit durch sämtliche Berichterstattung, mal mit Verblüffung, mal mit Belustigung, mal mit Entsetzen. Es ist Ausdruck eines tiefen Unverständnisses, auch nach mittlerweile vier Jahren intensivster Beschäftigung mit Trump. Es ist Beleg einer Oberflächlichkeit, eines Mangels an Analyse, die jeden Erkenntnisgewinn über Nummer 45 verhindert. [continue reading…]

{ 24 comments }


Die Serie „Vermischtes“ stellt eine Ansammlung von Fundstücken aus dem Netz dar, die ich subjektiv für interessant befunden habe. Sie werden mit einem Zitat aus dem Text angeteasert, das ich für meine folgenden Bemerkungen dazu für repräsentativ halte. Um meine Kommentare nachvollziehen zu können, ist meist die vorherige Lektüre des verlinkten Artikels erforderlich; ich fasse die Quelltexte nicht noch einmal zusammen. Für den Bezug in den Kommentaren sind die einzelnen Teile durchnummeriert; bitte zwecks der Übersichtlichkeit daran halten. [continue reading…]

{ 197 comments }

Bücherliste Juni 2020


Anmerkung: Dies ist einer in einer monatlichen Serie von Posts, in denen ich die Bücher und Zeitschriften bespreche, die ich in diesem Monat gelesen habe. Darüber hinaus höre ich eine Menge Podcasts, die ich hier zentral bespreche, und lese viele Artikel, die ich ausschnittsweise im Vermischten kommentiere. Ich erhebe weder Anspruch auf vollständige Inhaltsangaben noch darauf, vollwertige Rezensionen zu schreiben, sondern lege Schwerpunkte nach eigenem Gutdünken. Wenn bei einem Titel sowohl die englische als auch die deutsche Version angegeben sind, habe ich die jeweils erstgenannte gelesen und beziehe mich darauf. In vielen Fällen wurden die Bücher als Hörbücher konsumiert; dies ist nicht extra vermerkt.

Diesen Monat in Büchern: Logik der Misogynie, Wirtschaftskriege, Opiumkrieg, die Geschichte der Frauenbewegung, Bürokratie, Tulsa-Massaker, Frauen im Bundestag, Filme, Demokratie in der EU, Arbeit transformieren.

Außerdem diesen Monat in Zeitschriften: Baustellen der EU, Albrecht Dürer, Äthiopien, Iran.

[continue reading…]

{ 39 comments }