Über dieses Blog

Deliberation, die: beratschlagen, abreden, in Bedenken ziehen, Aufschub nehmen

Offener Diskurs ist wichtig für demokratische Gesellschaft, Blogs können dazu einen hervorragenden Beitrag leisten. Sie bieten Möglichkeiten, offen miteinander zu diskutieren und bieten Experten und interessierten Bürgern eigene Öffentlichkeit abseits traditioneller Medien. Sie können deshalb traditionelle Medien ergänzen und hinterfragen. Sie bieten auch Freiraum, Hintergründe zu veröffentlichen, die in Zeitungen keinen Platz finden können.

Aber viele deutsche Politikblogs nutzen diese Möglichkeiten zu wenig. Mit wenigen Ausnahmen begnügen sie sich damit, selbsternannte Gegenöffentlichkeiten gegen einen vermeintlichen Mainstream sein zu wollen. Aus vielen dieser Netz-Communities sind Meinungsblasen geworden, die sich nur noch selber bestätigen. Andere Meinungen werden reflexhaft abgewertet, eine Auseinandersetzung mit ihnen wird oft gar nicht mehr in Betracht gezogen.

Dieses Blog soll sich nicht nur an Leser richten, die mit uns von vornherein einer Meinung sind. Wir möchten auf diesem Blog nicht unsere eigenen Vorurteile bestätigen. Wir wollen versuchen, die Dinge nicht nur Schwarz und Weiß zu sehen. Zu oft wird „Kompromiss“ als Verrat, die Diskussion als überflüssig, das Aufgeben von unhaltbaren Positionen als Schwäche empfunden.

Echte Deliberation funktioniert nur, wenn man Differenzierungen zulässt und Ideologien immer wieder hinterfragt. Wenn man dem Anderen gute Absichten unterstellt und seinen Ansichten ein Mindestmaß an Verständnis entgegenbringt. Das wollen wir hier mit einem kleinen Team täglich versuchen.

Stefan Sasse bloggt bisher als Oeffinger Freidenker, auf The Nerdstream Era und beim Geschichtsblog. Die Beiträge des Geschichtsblogs werden in überarbeiter und editerter Form als eBooks verkauft. Auf Twitter ist er unter @StefanSasse aktiv. Er schreibt regelmäßig Beiträge über Game of Thrones für Tower of the Hand und unterhält einen regelmäßigen Podcast (BLAH) zum gleichen Thema mit Sean T. Collins. Er hat Deutsch, Geschichte und Politikwissenschaften auf Lehramt studiert. Zur Zeit lebt und arbeitet er in Waiblingen.

Jan Falk twittert unter @FalkJan. Er hat Kommunikations-, Politik-, Literatur- und Sprachwissenschaft in Münster studiert und arbeitet als freier Journalist. Privat mag er diversen Nerdkram.

Stefan Pietsch ist Mitte 40, verordnet sich politisch im liberal-konservativen Lager und sieht sich als überzeugten Neoliberalen im Sinne Alexander Rüstows. Gleichzeitig unterhält er eine politische Liebe zur SPD. Politische Theorie interessiert ihn eher wenig, Studien über historische Trends und Geschichte dafür umso mehr. Privat ist er Fan des 1. FC Köln. Lesern dieses Blogs und von Oeffinger Freidenker ist er unter dem Pseudonym „In Dubio“ bekannt.

Ariane twittert schon länger unter @ArianeSophie85 und gehört zu den regelmäßigen Lesern und Kommentatoren des Blogs. Politisch sie bekennende Idealistin, jedoch durchaus mit Blick für realpolitische Realitäten, und würde sich in einer Partei zwischen SPD und LINKEn beheimatet fühlen, wenn es sie denn gäbe. Ariane ist 29, studierte Geschichte, entschied sich dann jedoch für einen bodenständigen Bürojob. Privat mag sie Katzen und Fußball, besonders den HSV.

Jonas Schaible twittert unter @beimwort und bloggt auf Beim Wort Genommen über aktuelle politische Geschehnisse. Seine Beiträge stellt er freundlicherweise als Crossposts auch für Deliberation Daily zur Verfügung.