Tweet des Tages

 

{ 2 comments… add one }

  • techniknoergler 6. November 2013, 19:42

    Ich könnte jetzt über die potentielle, emotionale Manipulation mit Bildern ohne Hintergrundinformationen dozieren.

    Oder ich könnte mich zurück lehnen und interessiert zuschauen, wie die pseudorebellische, „alternative“ Linke damit umgeht… Verzweifelte suche nach einem „subversiven“ Symbol, das nicht mit Gewinnabsichten verkauft wird, wie in einem tweet in Reaktion auf das Bild gefordert? Verzweifelte Relativierungsversuche, die mit persönlichen Unterstellungen gegen John O’Farrell arbeiten, da man die zugrunde liegende Taktik, mit plakativen Bildern Menschen ein schlechtes Gewissen zu bereiten und auf sie moralisch herab zu sehen, gerne von den Maskenträgern selber benutzt wird, um die öffentliche Meinung zu beeinflussen? Oder einfach ignorieren? Oder seriöse, ernsthafte Selbstreflektion?

Leave a Comment